KM2002

KM2002 - Komplexitäts-, Varianten- und Valuemanagement

- transparente Virtualisierung komplexer Produktmodelle -

  

"Der Komplextitätsmanager KM2002 ist das Schlüsselwerkzeug zur Beherrschung der hohen Komplexität unserer Produktvielfalt. Er bietet uns eine eindeutige, systematische Beschreibung von Produktvarianten und deren Stücklisten. Über die merkmalsbasierte Zuordnung von Bauteilen mit Fehlerkontrolle wird der Aufwand bei der Produktentwicklung deutlich reduziert. Anhand von Planzahlen für den Vertrieb auf Basis von Produktmerkmalen bietet der KM2002 eine Stückzahlprognose für unsere Fertigung."

Dr. Andreas Kühl, Leiter Konzernfunktion Entwicklung, KSB AG

  
 

In den letzten Jahren hat sich der KM2002 von der reinen Visualisierung der Produktvarianz zu einem Tool entwickelt, das aktiv den Produktentstehungsprozess, angefangen von der Produktidee, über das technische Konzept bis zur Entwicklung, unterstützt.



Download:

KM2002 Präsentation


Eine Produktfamilie wird aus Kundensicht anhand von charakteristischen Merkmalen und deren Ausprägungen beschrieben.


Unter Berücksichtigung des Beziehnungswissens berechnet der KM2002 die technisch baubaren Varianten.



Funktionen

  • Konfigurationsmodule zur Eingabe des Beziehungswissens zwischen den Ausprägungen

  • Quantitative Abhängigkeiten (z.B.: 30% der verbauten 2.6l Motoren haben Automatik Getriebe)

  • Bewertung einzelner Ausprägungen über verschiedene Kalkulationsmodelle

  • Über Kennzahleneditor frei definierbare Kennzahlen

  • Darstellung der Produktvarianz in verschiedenen Ansichten inklusive Filterfunktionen

  • Auswertung aller Informationen an jedem Knoten im Varianten Baum

  • Übersichtliche Balkendarstellung von qualitativen Größen (Stückzahl, Wert, Kosten, Profit) mit Sortierfunktion

  • Verwaltung von Stücklisten

  • Konstruktionsmodule zur Pflege von Beziehungswissen zwischen Ausprägungen und Baugruppen

  • Auffinden von Gleichteilen anhand Strukturinformationen und Eigenschaften

  • Simulationsmöglichkeiten von reengineerten Datenbeständen

  • Umfangreiche Reports und grafische Auswertungen

  • Hyperlinks für Merkmale, Ausprägungen, Typen und Bauteile

  • Flexible Import- und Exportfunktionen

  • Schnittstellen zu ERP-Systemen

  • Stammdatenverwaltung in relationaler Datenbank

  • Eine komplexe Produktstruktur kann in mehreren Teilmodellen abgebildet und zu einem Gesamtmodell zusammengefaßt werden. Dadurch wird es möglich eine Varianz von mehreren Milliarden Varianten abzubilden.


Nutzen des KM2002 im Überblick

  • Durchgängige transparente Produktmodelle

  • Zielkonflikte innerhalb der Kunden- und Produktanforderungen erkennen und bewerten

  • Konsequente Teilewiederverwendung

  • Einsatz von Komponentenbaukästen bei Produktfamilien

  • Frühzeitige Simulation und Optimierung

  • Bewertung von Varianten

  • Frühzeitige Bewertung und Kostenabschätzung von Produktentwürfen

  • Erkennen von Kostentreibern

  • Weiterverwendung der gewonnenen Daten durch konsistente Schnittstellen

  • Steigerung der Entwicklungsqualität und -produktivität

  • Verteilte Produktentwicklung

  • Einheitliche Vertriebsinformationen

  • Stückzahlprognosen für den Vertrieb, Einkauf und die Fertigung




Setzen Sie sich bitte für weiterführende Informationen mit uns in Verbindung:  info@isw-gmbh-ka.de



Plattformen


  • Windows 2000 / XP / Vista / Windows 7

  • Linux x86